DE  |  EN  |  FR  |  ES

MVR-Walzenschüsselmühle zur Mahlung von Zement und Hüttensandzement

Innerhalb eines Jahres bereits die vierte Mühle für Nepal

Nachdem Gebr. Pfeiffer in Indien bereits mehr als 140 Vertikalmühlen verkauft hat, entwickelt sich mit Nepal nun auch das Nachbarland zu einer echten Erfolgsstory, denn nun wurde bereits die vierte Vertikalmühle aus Nepal abgerufen und das innerhalb nur eines Jahres.

Der Mühlenbauer aus Kaiserslautern stellt mit der MVR-Mühle die derzeit modernste Vertikalmühlentechnologie zur Verfügung, die sich zudem weltweit erfolgreich bewährt hat. Diese Tatsache war mit ausschlaggebend für den Zuschlag, denn die MVR-Mühle ist ein Garant für höchste Laufruhe und effiziente Vermahlung.

Die vierte Pfeiffer-Vertikalmühle in Nepal ist gleichzeitig die erste für Palpa Cement Industries Private Limited und kommt im Werk in der Stadt Sunwal, im Distrikt Nawalparasi, zur Aufstellung. Die MVR 3350 C-4 vermahlt 130 t/h Zement ebenso wie 100 t/h Hüttensandzement, den Zement auf eine Feinheit von 3000 cm²/g nach Blaine und den Hüttensandzement auf eine Feinheit von 3800 cm²/g. Die Gesamt­antriebsleistung beträgt 2150 kW.

Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2019 geplant.