DE  |  EN  |  FR  |  ES

MVR-Walzenschüsselmühle zur Mahlung von Zement

HAURI KG, Bötzingen, ordert weitere MVR-Mühle

Hans G. Hauri KG Mineralstoffwerke veredeln seit annähernd einem halben Jahrhundert den dort gewonnenen vulkanischen Rohstoff Phonolith.

Die Veredelung wird seit 1969 durch Vermahlung des Gesteins mit MPS-Walzenschüsselmühlen der Firma Gebr. Pfeiffer durchgeführt. Regelmäßige Kapazitätserweiterungen wurden in jahrelanger Zusammenarbeit zwischen Hauri und Pfeiffer mit MPS-Mühlen vorgenommen und führten letztendlich zum Einsatz der ersten industriellen MVR-Mühle.

Diese MVR 1800 C-4 ist seit 2006 in Bötzingen in Betrieb und die Fa. Hauri hat sich nun entschlossen, eine weitere MVR-Mühle am Standort zu platzieren. Gebr. Pfeiffer wurde mit dem Austausch der bei Hauri seit 1975 betriebenen federgespannten Walzenschüsselmühle 125 A gegen eine MVR 1800 C-2 beauftragt. Bei gleicher Produktfeinheit wird eine Leistungssteigerung um 50% erwartet.

Die Montage ist für das Frühjahr 2016 geplant.