DE  |  EN  |  FR  |  ES

MPS-Walzenschüsselmühle zur Mahlung von Branntkalk

Branntkalkmahlung in Indien mit Pfeiffer-MPS-Mühle

NIRMA Ltd, ein Hersteller von Seife, Waschmittel und Spülmaschinentabs für den Verbraucherbereich sowie Grundprodukten für die Industrie, besitzt in Bhavnagar (Gujarat) ein chemisches Werk in dem Soda produziert wird.

Der Branntkalk hierzu kommt aus eigenen Öfen und wird mit einer Gebr. Pfeiffer Walzenschüsselmühle MPS 180 B auf die für den Prozess notwendige Feinheit aufgemahlen. Die MPS erweitert die vorhandene Mahlkapazität des Werkes und konnte sich im Wettbewerb gegen die schon installierten Pendelrollenmühlen durchsetzen.

Die Mühle ist ausgelegt für 35 tph Branntkalk mit einer Feinheit von 10%R150 µm und wird mit einem Getriebe von 200 kW Leistung ausgeliefert. MPS Mühlen werden schon seit vielen Jahren erfolgreich in Werken der Chemie-, Gips- und Kalkindustrie eingesetzt. Dort wird Kalkstein, Branntkalk oder Gips aufgemahlen.