DE  |  EN  |  FR  |  ES

Gebr. Pfeiffer Technical Panel 2015 in Hanoi, Vietnam

Das 4. Pfeiffer Technical Seminar 2015 in Hanoi fand großen Anklang

Im November 2015 richtete Gebr. Pfeiffer sein 4. Internationales Technisches Seminar in der Sieben-Millionen-Metropole Hanoi aus. Angespornt durch den großen Erfolg vorhergehender lokaler Kunden-Veranstaltungen bot das Familienunternehmen seinen Kunden auch in Vietnam interessante Vorträge und darüber hinaus auch eine geeignete Plattform zum regen Erfahrungsaustausch. Nicht zuletzt durch diese Art der Interaktion zeigt Gebr. Pfeiffer erneut seine Nähe zu seinen Kunden vor Ort, überall auf der Welt.

Die hohe Akzeptanz der Technischen Seminare von Gebr. Pfeiffer wurde auch in Vietnam durch den großen Zuspruch von über 80 Teilnehmern bestätigt. Der thematische Schwerpunkt der Veranstaltung lag bei Pfeiffer-Vertikalmühlen des Typs MVR und MPS für die Zementindustrie. Patrick Heyd, Executive Director Sales and Project Engineering, begrüßte die zahlreichen Teilnehmer aus Vietnam und Thailand und ging zunächst auf die über 150jährige Tradition und die langjährige Erfahrung des Unternehmens ein. So wird in Pfeiffer Vertikalmühlen seit den 50er Jahren Rohmaterial und Kohle vermahlen und als logische Konsequenz daraus, seit über 35 Jahren auch Zement.

Neue PFEIFFER Mühlentechnologie
Im darauf folgenden Vortrag wurden die Zuhörer durch die Konstruktionsprinzipien sowie die Neu- und Weiterentwicklungen der Pfeiffer Vertikalmühlen und Antriebstechnik geführt. Pfeiffer Ingenieure arbeiten kontinuierlich an der technologischen Weiterentwicklung der MPS-Mühlen, was dazu führt, dass MPS-Mühlen anhaltend nachgefragt werden und weltweit über 2500 Mal erfolgreich im Einsatz sind. Zur vorausschauenden Philosophie des Unternehmens gehört auch die Entwicklung vollkommen neuer Mühlentechnologie, getrieben von sich verändernden Marktbedürfnissen. Eine solche Innovation ist die Pfeiffer MVR-Mühle, welche erstmals 2006 in Betrieb ging. Mittlerweile sind über 40 MVR-Mühlen weltweit verkauft, u. a. auch die größte Zementmühle der Welt welche mehr als zufriedenstellend in Brasilien produziert. Die Mühle wird von einem MultiDrive® mit sechs baugleichen Antriebsmodulen mit jeweils 1.920 kW und damit mit einer Gesamtleistung von 11.500 kW angetrieben und produziert 450 t/h Schlacke-Zement. Durch die aktive Redundanz von Mühlenantrieben und Mahlwalzen wird dabei eine bisher nicht erreichte Verfügbarkeit der Mühle erzielt. Erstmals können nun mit nur einer Vertikalmühle vom Typ MVR Durchsatzraten erreicht werden, für die bislang zwei Vertikalmühlen parallel eingesetzt werden mussten.

Allgemeine Optimierung, Prozessregelung und Troubleshooting: Wichtige Informationen für die Basis
Zugeschnitten auf die praxiserfahrenen Seminarteilnehmer wurde im nächsten Vortrag ein breites Spektrum an Optimierungsmöglichkeiten für Mahlprozesse aufgezeigt. Darauf aufbauend folgten Präsentationen, in welchen erforderliche Wartungsmaßnahmen dargelegt wurden, um den reibungsfreien Betrieb von Vertikalmühlen zu gewährleisten. Weiterhin wurden den Zuhörern hilfreiche Tipps zum Thema Instandhaltung an die Hand gegeben, bevor abschließend auf die Zusammenhänge verschiedenster Betriebsparameter eingegangen wurde.

Pfeiffer Event – Technisches Seminar in Hanoi 2015 Zuhörer

Ersatzteilservice und technische Dokumentation
Abgerundet wurde die Vortragsreihe des ersten Veranstaltungstages durch einen Einblick in den Ersatzteilservice sowie die technische Dokumentation. Im Mittelpunkt des Vortrages standen dabei die effektive Handhabung digitaler Dokumente sowie der Ablauf erforderlicher Schritte für eine bequeme und schnelle Abwicklung im Ersatzteilgeschäft. Am Ende des ersten Seminartages lud Gebr. Pfeiffer zum Dinner, bei dem es nochmals reichlich Gelegenheit zum Networking und der Fortsetzung des Austausches vom ersten Seminartag gab.

Zuverlässige Lieferanten und Partner
Am zweiten Veranstaltungstag wurde nahtlos an die praxisorientierten Vorträge des Vortages angeknüpft. Hier gaben Unterlieferanten von Gebr. Pfeiffer einen Einblick in das jeweilige Portfolio und Service-Angebot. Interessante Beiträge wurden zu den Themen Schmierstoffe (Fuchs Lubritec), Hydraulik (Hydac International) und Mechanische Antriebe (Siemens/Flender) beigesteuert.

Zusammenfassung
Das technische Seminar in Hanoi bot eine Fülle an interessanten Informationen für unsere Kunden, welche deren tägliche Arbeitsabläufe und Prozesse vereinfachen helfen. Erfreulich, aus Sicht von Gebr. Pfeiffer, waren die große Teilnehmerzahl sowie der rege Austausch zwischen Kunden und Pfeiffer-Spezialisten während des Technischen Seminares in Hanoi. Das Zitat des Zukunftsforschers John Naisbitt: „Der zuverlässigste Weg, in die Zukunft zu sehen, ist das Verstehen der Gegenwart.“ ist auch das Credo für unseren Kundenservice. So werden die in Hanoi gewonnen Eindrücke und Informationen in den steten Prozess der Verbesserung und Erweiterung des Service-Angebotes von Gebr. Pfeiffer einfließen. Im Mittelpunkt steht immer der Anwender mit seinen individuellen Herausforderungen. Gebr. Pfeiffer bietet lediglich die richtigen Lösungen.