DE  |  EN  |  FR  |  ES

MVR-Walzenschüsselmühle zur Mahlung von Zement

Gebr. Pfeiffer zum ersten Mal erfolgreich bei südindischem Zementhersteller

Gebr. Pfeiffer wird eine MVR 6000 C-6 für eine Mahlanlage für Chettinad Cement Corp. Pvt. Ltd. liefern.

Obwohl nahezu 150 MPS- und MVR-Mühlen von Gebr. Pfeiffer nach Indien geliefert wurden, deren Kunden in Delhi, Mumbai, Kolkata, Hyderabad, Ahmedabad und anderen Städten im Norden von Indien ansässig sind, war die Landkarte der Referenzen bei südindischen Kunden bisher unbesetzt.

Gebr. Pfeiffer konnte sich bei dem Projekt bei Chettinad Cement mit einer Hüttensand- und Hüttensandzement-Mahlanlage in der Nähe der Stahlwerks-Stadt Visakapatnam erfolgreich durchsetzen.

Entscheidend für den Endkunden sowie die als Berater tätige Firma Holtec waren die sehr guten Referenzen von Pfeiffer-Mahlanlagen in Indien, hier speziell mit MVR 6000 C-6-Mühlen, und auch anderswo in der Welt, der niedrige Energieverbrauch sowie die Flexibilität der Mahlanlage mit der MVR-Mühle.

Die aktive Redundanz der Mahlwalzen, welche es ermöglicht die Mühle auch mit einer reduzierten Anzahl an Mahlwalzen zu betreiben, sollten Wartungsarbeiten fällig sein oder eine Störung eintreten, gibt dem Betreiber die Sicherheit eine hohe Anlagenverfügbarkeit zu haben.

In der nun verkauften Mahlanlage werden Mischzemente mit unterschiedlichen Anteilen an Klinker, Gips, Flugasche und Hüttensand erzeugt werden oder auch purer Hüttensand gemahlen oder OPC erzeugt werden. Die Kapazität wird je nach Produkt zwischen 235 t/h und 340 t/h liegen. Dabei sollen Feinheiten zwischen 3000 und 3800 cm²/g nach Blaine erzeugt werden.

Die Kernkomponenten der MVR 6000 C-6 sowie das Getriebe mit einer Leistung von 6700 kW werden von Gebr. Pfeiffer SE aus Europa geliefert. Fundamentteile, Gehäuse und andere Komponenten werden in Indien in Verantwortung von Gebr. Pfeiffer (India) Pvt. Ltd., einem 100 %igen Tochterunternehmen, gefertigt und an den Kunden geliefert.

Das Büro von Gebr. Pfeiffer (India) Pvt. Ltd. in Noida, in der Nähe von New Delhi, unterstützt den Endkunden auch bei der Anlagenplanung, beschafft einen Großteil der Maschinen der Mahlanlage, wie Filter, Ventilator, Heißgaserzeuger, das Flugasche-Handling und Förderaggregate, und wird mit Fachpersonal die Qualitätskontrolle der kundenseitigen Baustellenfertigung durchführen sowie die Montage und  Inbetriebnahme überwachen.